Notlicht Partner-Login HSU Notlichtwelt Notbeleuchtung Sicherheitsbeleuchtung Notbeleuchtungssysteme Notbeleuchtungsanlagen HSU-Notlichtwelt HSU-Notlichtwelt
USV Anlagen Startseite Kontakt Sitemap Impressum HSU-Notlichtwelt HSU-Notlichtwelt
HSU-Notlichtwelt Notlicht Notbeleuchtung Sicherheitsbeleuchtung
Notbeleuchtung Notlicht Notbeleuchtungsanlagen ++Aktuell ++  Vertriebspartner der HOPPECKE Batterien GmbH & Co. KG  ++  Nachleuchtende Sicherheitszeichen  ++  Unsere Monatsangebote können Sie jetzt direkt online bei uns bestellen  ++ HSU-Notlichtwelt
Notbeleuchtung Produkte Notbeleuchtungssysteme Notbeleuchtungsanlagen
Notlicht Wir über uns USV Anlagen Lichttechnik
Sicherheitsbeleuchtung Aktionsangebote Never Dark Notlichtsystemlösungen
Notbeleuchtungssysteme Bestellung Never Dark Notlicht
USV Anlagen Notlicht Never Dark Notbeleuchtung
Notbeleuchtungssyteme Notbeleuchtung Never Dark Notbeleuchtungslösungen
Notlicht

Produktübersicht:

ZSV - Zusätzliche Sicherheitsstromversorgung


Zusätzliche Sicherheitsstromversorgungs-
anlagen (ZSV)  für 24V Operationsleuchten gem.
DIN VDE 0100-710

Zum Schutz von Patienten müssen in Operationsräumen zusätzliche Sicherheitsstromversorgungsanlagen eingesetzt werden, welche bei Netzausfall die angeschlossenen OP-Leuchten weiter betreiben. Bei Ausfall der allgemeinen Stromversorgung muss das Ersatznetz innerhalb von 0,5 Sekunden in Funktion treten. Die ZSV-OP-Lichtanlagen arbeiten grundsätzlich im Bereitschaftsparallelbetrieb, wodurch eine unterbrechungsfreie Stromversorgung sichergestellt ist. Dieses Ersatznetz muss eine Notbetriebszeit von 3 Stunden durch die angeschlossene Batterieanlage gewährleisten. Vorschriften und Auflagen sind in der DIN VDE 0100-710 festgeschrieben. Anwendungsbereiche sind u. a. Krankenhäuser, Arztpraxen und Polikliniken.

Zusätzliche Sicherheitsstromversorgungsanlagen (ZSV) für 230V Wechselspannungsverbraucher
gem. DIN VDE 0100-710

Zum Schutz von Patienten müssen in medizinisch genutzten Räumen zusätzliche Sicherheitsstromversorgungsanlagen eingesetzt werden, welche bei Netzausfall die angeschlossenen OP-Leuchten weiter betreiben. Bei Ausfall der allgemeinen Stromversorgung muss das Ersatznetz innerhalb von 0,5 Sekunden in Funktion treten. Dieses Ersatznetz muss eine Notbetriebszeit von 3 Stunden durch die angeschlossene Batterieanlage gewährleisten. Man unterscheidet folgende 3 Betriebsarten der statischen ZSV-Anlage:

  • Anlaufbetrieb (Versorgungslücke ca. 300 ms)
  • Mitlaufbetrieb mit Schützumschaltung (Versorgungslücke ca. 150 ms)
  • Mitlauf- oder Dauerbetrieb ohne Unterbrechung der Versorgung mit elektronischer Umschalteinrichtung

Vorschriften und Auflagen sind in der DIN VDE 0100-710 festgeschrieben. Anwendungsbereiche sind u. a. Krankenhäuser, Arztpraxen und Polikliniken.

 

Zusätzliche Sicherheitsstromversorgung für Wechselspannungsverbraucher nach
VDE 0100-710 ZSV MEDISAFE

 

Download als PDF

Zusätzliche Sicherheitsstromversorgung für Operationsleuchten nach VDE 0100-710
BSV-OP-MEDISAFE

Download als PDF


 

nach oben


Startseite :: Produkte :: Wir über uns :: Aktionsangebote :: Bestellung :: News :: Kontakt :: Sitemap :: Impressum

Copyright ©2006-2014 HSU-Notlichtwelt - Alle Rechte vorbehalten



Login